Private Berufsunfähigkeitsversicherung. für jeden wichtig

Private Berufsunfähigkeitsversicherung. für jeden wichtig
Egal ob Sie gesetzlich rentenversichert sind oder nicht - bei Berufsunfähigkeit bekommen Sie kaum staatliche Hilfe. Da jeder vierte Erwerbstätige berufsunfähig wird, ist eine private Absicherung für jeden von ihnen wichtig.

Sind Sie gesetzlich rentenversichert, bekommen Sie selbst durch die volle gesetzliche Erwerbsminderungsrente nur ca. 30 Prozent Ihres letzten Bruttoeinkommens. Bedingung hierfür ist, dass Sie nachweislich nicht in der Lage sind, drei Stunden täglich zu arbeiten  in irgendeinem Beruf.

Nicht gesetzlich Rentenversicherte können ebenfalls nur geringe staatliche Hilfe erwarten. Gerade für gut verdienende Selbständige führt dies zu einer starken Senkung ihres Lebensstandards.

Risiko für jeden Beruf
Sowohl für körperlich als auch für geistig ausgerichtete Berufe besteht ein hohes Berufsunfähigkeitsrisiko. Berufsunfähigkeit entsteht am häufigsten durch psychische Beschwerden (etwa jeder dritte Fall). In der Statistik folgen körperliche Leiden wie Knochen- und Muskelschäden oder Herz-Kreislauf-Beschwerden.

Leistungen einer soliden Berufsunfähigkeitsversicherung
Zunächst einmal sollte der Versicherungsantrag leicht zu beantwortende Gesundheitsfragen enthalten. Ist eine Gesundheitsangabe von Ihnen fehlerhaft, so darf das Versicherungsunternehmen bei Berufsunfähigkeit vom Vertrag zurücktreten.

Der Versicherungsvertrag sollte kein  abstraktes Verweisungsrecht vorsehen. Sonst darf die Versicherungsgesellschaft bei Berufsunfähigkeit verlangen, dass Sie einen anderen Beruf ergreifen. Die Gesellschaft sollte zahlen, wenn Sie voraussichtlich sechs Monate lang zu 50 Prozent berufsunfähig sein werden.

Außerdem wichtig ist die Nachversicherungsgarantie. Ist sie im Vertrag enthalten, können Sie bei Lebensveränderungen den Versicherungsschutz ohne erneute Gesundheitsprüfung erweitern.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Länge der Versicherungsdauer. Sie besagt, bis zu welchem Alter (z. B. 55 Jahre) Berufsunfähigkeit bei Ihnen entstanden sein muss, damit Sie die vereinbarte Zahlung erhalten. Je länger die Versicherungsdauer, desto vorteilhafter.

Tarife gegenüberstellen
Viele weitere Dinge sind zu beachten, und die zahlreichen Tarife zur Berufsunfähigkeitsversicherung sehr verschieden. Daher sollten Sie zunächst mehrere Angebote mit einem Berater vergleichen. Hier finden Sie weitere Informationen und können ein kostenloses Beratungsgespräch anfordern.